Montag, 13. April 2015

Noch eine Nähmaschine

Heute möchte ich euch noch ein wenig von Istanbul berichten.
Am ersten Abend waren wir noch ein wenig spazieren und wollten noch zu einer großen Moschee. Dabei sind wir durch ein Viertel gekommen, das muss so etwas wie das Schneiderviertel gewesen sein. Es gab mehrere Stoffgeschäfte (leider schon zu) und ein Geschäft für Nähmaschinen neben dem anderen. Da gab es Bernina, Juki, Pfaff, Janome und dann auch noch andere Fabrikate, auch Industrienähmaschinen und ganz viele Werkstätten dazu. Leider war es schon Abends und es hat auch geregnet, so dass ich keine Fotos machen konnte.
Aber am nächsten Tag habe ich mir dann doch noch eine Nähmaschine gekauft. Passt perfekt in das Handgepäck.

Sie funktioniert und macht feste und gerade Nähte. Nur verriegeln geht nicht.
Ich werde sie nicht wirklich benutzen, aber als Geck musste sie mit.
Sie wurde von fliegenden Händlern am Straßenrand verkauft.

Unsereins schaut sich natürlich alles immer auch unter dem Aspekt an, ob man das eine oder andere Muster für Patchwork und Quilting verwenden kann. Auch in Istanbul habe ich ein paar schöne Details gefunden.





Liebe Grüße aus dem Erzgebirge
eure Claudia

Kommentare:

  1. WOW!
    So schöne Bilder!
    Mein Blick ist ja auch sehr "Patchwork-tauglich" hihi
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwann werde ich auch Istanbul besuchen.

    Nana

    AntwortenLöschen